Mönchspfeffer (Samen – Bio)

3,80 

Packungsinhalt bringt bei guter Kultur ca. 25 Pflanzen

Vorrätig

Beschreibung

Mönchspfeffer – Vitex agnus-castus

Auffällig schöner Strauch aus dem mediterranem Raum mit fingerförmigen gefiederten Blättern und leuchtend lilablauen Blütenrispen, die viele Bienen und andere Insekten anlocken.

Herkunft: Mittelmeerraum
Standortansprüche: Sonnig, warm, durchlässiger Boden, Staunässe vermeiden,
Wuchsform: Winterhart bis ca -18°C, verholzender Strauch bis 200 cm hoch;

Verwendung:
Küche: Die Früchte wurden früher als Pfefferersatz verwendet.
Gesundheit: entspannend, krampflösend, reguliert den Hormonhaushalt,
Naturgarten: Nektarpflanze für Bienen
Räuchern: Mönchspfeffer wird auch verräuchert;
Ernte: Oktober – Dezember

Aussaat und Kultur:
Hier handelt es sich um sehr wärmebedürftige Pflanzen, die in manchen Regionen Österreichs nicht zuverlässig winterhart sind.
Die Aussaat erfolgt ab Mai bei Temperaturen über 25°C in Saatgefäße. Nach der Aussaat nur feucht halten – nicht zu nass. Die Keimung erfolgt nach 10-30 Tagen. Die Keimlinge mit 2-4 Blättern vereinzeln und weiterhin warm und sonnig stellen.

Menü