Wundklee (Samen – Bio)

3,00 

Packungsinhalt bringt bei guter Kultur ca. 25 Pflanzen.

Vorrätig

Beschreibung

Wundklee – Anthyllis vulneraria

Heimische, winterharte Naturgartenstaude für sonnigen, eher trockenen Standort.
Die Blüten wurden zur Behandlung von Wunden und Geschwüren verwendet.

Herkunft: heimisch
Standortansprüche: sonnig, warm, eher trocken.
Wuchsform: winterharte Staude, Höhe 10-30 cm

Verwendung:
Gesundheit: Die Blüten wurden zur Behandlung von Wunden und Geschwüren verwendet. Aber auch als Hustenmittel,
Naturgarten: heimische Wildstaude, wird von Hummeln besucht

Ernte: Blüten im Frühling und Frühsommer

Aussaat und Kultur:
Die Aussaat erfolgt von September bis April. Es kann direkt an Ort und Stelle gesät werden. Einfacher und übersichtlicher ist es jedoch, wenn man in Schalen oder Töpfen sät und diese ins Freiland stellt. Der Samen soll nach der Aussaat ca 2 Wochen zum Quellen bei +1bis+10°C stehen, danach aber immer wieder Frost bekommen, damit die Keimhemmung im Samenkorn abgebaut wird. Diese Samen keimen meist ab März. Jedoch sehr unregelmäßig oft über einen sehr langen Zeitraum. Bei solchen Samen ist Geduld und Ausdauer angesagt. Teilweise kommt es auch vor, dass der Samen erst im zweiten Frühling keimt.
Größere Samen werden 4-8 mm mit Erde bedeckt. Sehr feines Saatgut wie zB. das von Rosenwurz wird nur oberflächlich aufgestreut und angedrückt.

Menü